normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Sterne leuchten am Burgbergstollen

01.12.2020

Aktion des Heimat- und Kulturvereins

 

Gelbe und rote Sterne zieren in der Adventszeit  den Himmel vor dem Besucherbergwerk Burgbergstollen. Pünktlich zum ersten Advent hat der Heimat- und Kulturverein wieder die vom Vereinsmitglied Karl-Heinz Steinhauer gefertigte Sternenkette aufgehängt, um in der dunklen Jahreszeit etwas Farbe in den Wald zu bringen.

 

Gerade in der Corona-Zeit und den damit verbundenen Kontaktbegrenzungen werden die Rundwege am Burgberg von vielen Einwohnern genutzt, um bei einem Spaziergang oder auch einem Jogginglauf die frische Waldluft zu genießen. Viele passieren dabei das Besucherbergwerk. Dieses war corona-bedingt in  diesem Jahr geschlossen. Auch die Weihnachtsfeier des Vereins, die am dritten Adventssamstag stattfinden sollte, ist den Kontaktbeschränkungen zum Opfer gefallen.  Das Vereinsleben ist bis auf eine unter den Corona-Regeln stattgefundenen Vorstandssitzung im September vollkommen zum Erliegen gekommen.

 

Die aufgehängten Sterne sollen ein Zeichen dafür sein, dass auch in den dunkelsten Zeiten irgendwo wieder ein Licht aufgehen wird mit der Hoffnung auf eine bessere Zukunft.

 

Weihnachtsschmuck aufhängen

Am Rande des Stollenvorplatzes stehen einige Fichten. Der Verein fordert die Bevölkerung auf, die Fichten mit Weihnachtsschmuck zu behängen. Vielleicht hat der ein oder andere eine Weihnachtskugel oder ein Strohsternchen übrig, um es an den Bäumen zu befestigen. Schön wäre es, wenn bis zum dritten Adventssonntag die Fichten festlich geschmückt wären. Dann nämlich findet um 17 Uhr vor dem Burgbergstollen die von der evangelischen Kirche veranstaltete Waldweihnachtsfeier – diesmal unter Corona-Bedingungen – statt.

 

Bild zur Meldung: Sterne leuchten am Burgbergstollen